Carlo Hörr aus dem Kunst-Turn-Forum in Stuttgart tritt in der 1. Bundesliga für den TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau an. | Foto: Minkus Images.

Wetzgau und Straubenhardt mit Patzern beim Saisonauftakt

Am vergangenen Wochenende startete die 1. Bundesliga der Männer im Gerätturnen. Für die schwäbischen Mannschaften TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau und KTV Straubenhardt lief es nicht komplett rund und beide verzeichneten eine Niederlage.

Vizemeister TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau musste sich trotz Heimvorteil dem TuS Vinnhorst mit 22:29 geschlagen geben. Ebenfalls in der Gruppe B startete der Meister TG Saar standesgemäß in die neue Saison und gewann mit 60:18 Punkten gegen die StTG Singen.

Ähnlich wie Wetzgau erging es auch der KTV Straubenhardt. Im letzten Duell am Reck unterlagen sie dem Siegerländer KV mit 33:39. Unter den Augen von DTL-Präsident Jens-Uwe Kunze gewann der SC Cottbus mit 57:17 und setzte sich an die Spitze der Tabelle in Gruppe A.

Erster Topscorer der Gruppe A ist mit 23 Punkten ist Leonard Prügel vom SC Cottbus. In der Gruppe B sammelte der russische Starturner Nikita Nagornyy 20 Zähler für die TG Saar.

Wie bereits im letzten Jahr findet die 1. Bundesliga der Männer auch in diesem Jahr wieder verkürzt in zwei Staffeln statt. Gruppe A wird gebildet vom Siegerländer KV, Eintracht Frankfurt, SC Cottbus und der KTV Straubenhardt. In der Gruppe B findet sich Meister TG Saar, Vizemeister TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau, TuS Vinnhorst sowie der StTV Singen wieder.

Mehr Informationen zur Deutschen Turnliga. 

weitere News

DJM und Deutschland-Pokal weiblich in Berkheim

Vom 22. bis 24. Oktober finden die Deutschen Jugendmeisterschaften und der Deutschland-Pokal weiblich in Berkheim statt. Zuschauer sind unter der...

Weiterlesen

Turner für Einzel-WM in Japan nominiert

Nach der Qualifikation am 7. Oktober der deutschen Turner steht nun auch das Männer-Team für die Weltmeisterschaften im japanischen Kitakyūshū fest....

Weiterlesen

Valeri Belenki bleibt!

Der Stuttgarter Trainer Valeri Belenki führt die deutschen Turner bis zum Jahresende weiter an und damit auch zu den Weltmeisterschaften im Oktober in...

Weiterlesen