Nach Lahr 2022 (Foto) soll das Landesturnfest 2026 in Konstanz stattfinden. Foto: BTB/N. Raufer

Landesturnfest 2026 soll in Konstanz stattfinden

Das Landesturnfest 2026 könnte zum zweiten Mal in Konstanz veranstaltet werden. Eine Absichtserklärung wurde dazu nun unterschrieben.

Nachdem das Landesturnfest in Lahr 2022 nach mehr als zwei Jahren Corona-Beschränkungen mit fünf Turnfesttagen begeisterte und unter den mehr als 8 000 aktiven Teilnehmenden für unvergessliche Momente sorgte, laufen bereits die Vorbereitungen für das nächste gemeinsame baden-württembergische Landesturnfest. Schon im Jahr 2001 war Konstanz gastgebende Stadt, nun plant Konstanz - genau 25 Jahre später - vom 13. bis 17. Mai 2026 erneut turnfesthungrige Sportler begrüßen zu dürfen.

Der Konstanzer Oberbürgermeister Uli Burchardt freut sich über die Entscheidung des Badischen Turner-Bundes, das Landesturnfest zum zweiten Mal in Konstanz auszurichten:

„Das Landesturnfest ist ein tolles Ereignis für Konstanz. Alle, die es erlebt haben, denken gerne an das erste badisch–württembergische Landesturnfest 2001 in Konstanz und an das Landeskinderturnfest 2017 zurück. Konstanz ist eine Sportstadt, rund ein Drittel unserer Bevölkerung ist in Sportvereinen aktiv und wir freuen uns, wenn wir wieder Gastgeber für Sportler aus dem ganzen Land sein dürfen!“

Erste Gespräche zwischen dem BTB, dem Amt für Bildung und Sport der Stadt Konstanz sowie dem Oberbürgermeister wurden bereits geführt. Im Gemeinderat soll der Beschluss Ende des Jahres 2023 gefasst werden. Bei der TurnGala, die dieses Jahr unter dem Motto „Eternity“ steht und am 29. Dezember in Konstanz Station macht, soll dann auch die Vertragsunterzeichnung stattfinden. Außerdem besteht bereits zum jetzigen Zeitpunkt ein regelmäßiger Austausch zwischen dem BTB und dem Amt für Bildung und Sport der Stadt Konstanz. Auf der Grundlage der gemeinsamen Absichtserklärung sollen die Vereine frühzeitig informiert und einbezogen, aber auch Gespräche mit weiteren Partnern geführt werden.

Nachhaltigkeit im Vordergrund

Im Fokus des Landesturnfests 2026, das vom BTB und STB ausgerichtet wird, soll das Thema Nachhaltigkeit stehen: Wie kann ein klimaneutrales Landesturnfest ermöglicht werden? Des Weiteren wurde Kontakt in die Schweiz zum Thurgauer Turnverbund und zum Sportamt Kreuzlingen aufgenommen. Gerne würden Konstanz und der BTB die Schweizer Nachbarn für die Idee eines länderübergreifenden Turnfests gewinnen, was in der Historie der Landesturnfeste nicht nur ein bislang einmaliges Ereignis wäre, sondern auch ein starkes Statement für grenzübergreifende Zusammenarbeit und Freundschaft im Zeichen unseres Turnsports – denn Turnen ist Vielfalt. In diesem Zuge könnten, unter Berücksichtigung der Kapazitäten, auch Schweizer Besonderheiten, wie zum Beispiel das Turnen an Schaukelringen miteingebunden werden, was dem Turnfest ein besonderes Flair verleihen würde.

Die verschiedenen Highlights der bisherigen Landesturnfeste sind stets Bestandteil des vorläufigen Festprogramms und werden es auch 2026 wieder sein: Die Turner dürfen sich ein weiteres Mal auf die vielfältigen Angebote im Turnfestzentrum, den Turnfestmarkt, das Übernachten in Schulen, die Turnfestgala, diverse Wettkämpfe und Wettbewerbe, den Festzug sowie die Showbühnen und zahlreiche weitere Besonderheiten freuen.

Mehr als 12 000 Teilnehmende

Bei der erwarteten Teilnehmerzahl von mehr als 12 000 aktiven Teilnehmenden ist ein Landesturnfest vom Badischen und Schwäbischen Turner-Bund sowie der Stadt Konstanz alleine natürlich nicht zu bewältigen. Für das Landesturnfest werden daher schon jetzt zahlreiche Helfer gesucht, die zum Beispiel die Unterkünfte in den Schulen oder die Wettkampfstätten betreuen. Beim vergangenen Landesturnfest, 2022 in Lahr, waren insgesamt 1 118 Kampfrichter-/ Wettkampfleitungen, Betreuungsvereine und Volunteers im Einsatz. Angesprochen fühlen dürfen sich dabei aber nicht nur Turnvereine, sondern auch alle anderen Sport-, Musik- und Kulturvereine sowie andere Gemeinschaften, die sich einbringen möchten, um das Landesturnfest 2026 zu einem großen Erfolg und einem tollen Erlebnis für alle Beteiligten zu machen. Der BTB wird hierzu in den nächsten Monaten aktiv auf die Vereine zugehen. Schließlich hat allein der Hegau-Bodensee Turngau mehr als 24 000 volljährige Mitglieder in seinen 87 Vereinen und bildet damit den viertgrößten Turngau im Badischen Turner-Bund.

 

 

weitere News

DM: Medaillenregen für schwäbische Athleten

Der Schwäbische Turnerbund jubelt über zwei Mehrkampfmedaillen bei den Deutschen Meisterschaften. Helen Kevric ist neue Deutsche Meisterin im...

Weiterlesen

Michael Breuning feiert 65. Geburtstag

Am heutigen 25. März wird Michael Breuning, Geschäftsbereichsleiter Olympischer Spitzensport des Schwäbischen Turnerbunds, 65 Jahre alt. 37 Jahre...

Weiterlesen

EnBW DTB Pokal im Livestream zu sehen

Wenn an diesem Wochenende, 15. bis zum 17. März, der 39. EnBW DTB Pokal stattfindet, können Turninteressierte die Veranstaltung auch problemlos von zu...

Weiterlesen